Sterbegeldversicherung der Monuta

Sterbegeldversicherung Allianz

Preissteigerungen bei Bestattern und das seit 2004 weggefallene Sterbegeld der Krankenversicherung machen für immer mehr Menschen eine private Sterbegeldversicherung notwendig.

Wir stellen auf dieser Seite die Leistungen und Kosten der Monuta vor und vergleichen sie mit denen anderer Sterbegeldversicherer.

Was sollte eine Sterbegeldversicherung bieten?

Eine Sterbegeldversicherung wird zu dem Zweck abgeschlossen, Angehörige und Hinterbliebene vor der finanziellen Belastung einer Bestattung abzusichern. Beim Tod der versicherten Personen erhalten die im Vertrag Begünstigten die Versicherungssumme ausbezahlt, mit der sie die Kosten für die Beerdigung, Trauerfeier oder Grabpflege decken können.

Darüber hinaus bieten viele Versicherer zusätzliche Leistungen, wie eine juristischen Erstberatung für das Testament oder die Erstellung einer Bestattungsverfügung, in der alle Details zur Bestattung bereits vorab geregelt werden können.

Monuta Leistungen

Grundsätzlich lässt sich die Monuta Sterbegeldversicherung in zwei Formen abschließen: Kunden können zum einen zwischen einer Sterbegeldversicherung ohne Wartezeit oder ohne Gesundheitsprüfung mit frei vereinbarer Versicherungssumme zwischen 1.500 und 15.000 Euro wählen. Zum anderen bietet die Monuta eine Sterbegeldversicherung in Kombination mit insgesamt vier unterschiedlichen Bestattungsorganisations-Paketen an, mit denen alle Details zur Beisetzung geregelt werden können. Beide Formen – mit oder ohne Bestattungsorganisation – haben die gleichen Kosten für den Versicherungsnehmer, unterscheiden sich jedoch in ihrem Leistungsumfang.

Alle Vorsorgeprodukte der Monuta können zwischen dem 18. und dem vollendeten 75. Lebensjahr abgeschlossen werden. Wer ein paar Prozent sparen möchte, entscheidet sich für das jährliche Zahlungsintervall. Auch eine Einmalzahlung ist möglich.
Wie bei anderen Versicherern kann eine Beitragszahldauer bis 65 oder bis 85 Jahre vereinbart werden. Des Weiteren ist auch ein individueller Zeitraum ab zehn Jahren möglich.

Monuta Sterbegeldversicherung mit frei wählbarer Versicherungssumme

Beim Paket ohne Bestattungsorganisation wird die Versicherungssumme vom Kunden zwischen 3.000 und 15.000 Euro festgelegt. Es kann mit oder ohne Gesundheitsprüfung abgeschlossen werden. Wer bereit ist, die Gesundheitsfragen im Antrag zu beantworten, muss keine Wartezeit in Kauf nehmen – es wird die volle Versicherungssumme ausbezahlt, sobald die versicherte Person stirbt. Zusätzlicher Vorteil: Während der Vertragslaufzeit kann die Versicherungssumme alle drei Jahre um zehn Prozent erhöht werden, ohne dass eine zusätzliche Gesundheitsprüfung erforderlich ist – bei einer Versicherung mit Wartezeit besteht diese Möglichkeit nicht.

Bei den Gesundheitsfragen müssen Erkrankungen und länger dauernde ärztliche Behandlungen innerhalb der letzten fünf Jahre angegeben werden. Werden hier falsche Angaben macht, riskiert man seinen Versicherungsschutz.

Wer Vorerkrankungen hat und daher bei der Monuta eine Sterbegeldversicherung ohne Gesundheitsprüfung abschließt, muss sich auf eine Wartezeit von 24 Monaten einstellen. Die Dauer der Karenzzeit bewegt sich auf marktüblichem Niveau. Verstirbt die versicherte Person innerhalb der Wartezeit, wird nur ein Teil der bereits eingezahlten Prämien unverzinst erstattet: 80 Prozent bei fortlaufender Prämienzahlung, 90,9 Prozent bei Einmalzahlung.

Monuta Trauerfall-Vorsorge

Die Monuta Trauerfall-Vorsorge ist eine Sterbegeldversicherung mit zusätzlicher Bestattungsorganisation. Interessierte können hier zwischen vier Leistungspaketen wählen. Sollten Gelder des Vorsorge-Pakets nicht vollständig für die Beerdigung in Anspruch genommen werden, zahlt sie der Versicherer an die Begünstigten aus.

Paket Basis

Dieses Paket beinhaltet Bestattungsleistungen in Höhe von 4.750 Euro. Diese Summe reicht für eine Trauerfeier für zehn Personen, eine Erd- oder Feuerbestattung inklusive einem Sarg /einer Urne in schlichter Ausstattung, eine Überführung innerhalb des Stadtgebietes und einen Zuschuss zu den öffentlichen Gebühren (zum Beispiel für Friedhofsgebühren oder Urkunden) in Höhe von 1.000 Euro aus.

Paket Komfort

Das Paket Komfort enthält Leistungen in Höhe von 7.000 Euro. Die Trauerfeier findet im Familien- und Freundeskreis mit einem Trauerredner statt. Bei den Bestattungsarten kann zusätzlich eine Seebestattung ausgewählt werden. Blumenschmuck und Sarg oder Urne sind höherwertig. Eine Überführung im Umkreis von 100 Kilometern ist mit inbegriffen. Der Zuschuss zu den öffentlichen Gebühren beträgt 1.500 Euro. Ferner deckt das Paket die Kosten für 100 Trauerkarten beziehungsweise Danksagungen ab.

Paket Premium

Das Premium-Paket ist mit einer üppigen Vorsorgesumme in Höhe von 10.000 Euro ausgestattet. Ausstattung und Umfang der festlichen Trauerfeier sind hochwertig genau wie Urne oder Sarg. Der Verstorbene wird innerhalb des gesamten Bundesgebiets überführt. Auch alternative Bestattungsformen, wie die Baum- oder Almbestattung, lassen sich mit diesem Paket verwirklichen. Zusätzlich beinhaltet das Paket 200 Trauer- und/oder Dankeskarten, einer Traueranzeige in einer regionalen Tageszeitung sowie einem Zuschuss von bis zu 2.000 Euro für die öffentlichen Gebühren.

Paket Heimat

Das teuerste Paket Heimat der Monuta Trauerfall-Vorsorge ist erst seit Juli 2016 auf dem Markt und richtet sich an einen ganz speziellen Personenkreis: ausländische Mitbürger, deren Wunsch es ist, sich in ihrem Heimatland beerdigen zu lassen. Die Vorsorgesumme beträgt hierbei 15.000 Euro und innerhalb der EU sowie der Türkei und Russland wird die Rückführung des Verstorbenen organisiert. Spezialurnen oder -särge, eine Abschiednahme am Sterbeort und eine Überführung innerhalb des gesamten Bundesgebietes zum Flughafen sind enthalten. Der Zuschuss zu den öffentlichen Gebühren beträgt 1.000 Euro.

Sinnvolle Zusatzleistungen inklusive

Egal, ob man sich bei der Monuta für eine reine Sterbegeldversicherung oder ein Paket zur Bestattungsorganisation entscheidet, beide kommen mit diesen kostenlosen Zusatzleistungen:

  • Sofortiger Versicherungsschutz und Auszahlung der doppelten Versicherungssumme bei Unfalltod
  • Kostenlose Mitversicherung von Kindern bis 18 Jahre in Höhe von 2.500 Euro
  • Kostenlose Rückführung des Verstorbenen aus dem Ausland
  • Monuta JuriLine bietet kostenlose juristische Erstberatung zur Erbschaft- und Vorsorgethemen

Kosten der Monuta Sterbegeldversicherung

Grundsätzlich funktioniert die Preisbildung bei der Monuta Sterbegeldversicherung ähnlich wie bei anderen Gesellschaften: Wer sich erst im hohen Alter für eine Bestattungsvorsorge entscheidet oder eine lange Zahldauer wählt, zahlt mehr. Am günstigsten ist der Abschluss durch eine Einmalzahlung, allerdings muss man dieses Kapital erst einmal auf der hohen Kante haben.

Wichtig sind die Gesamtkosten, die für den Versicherungsschutz während der Beitragszahldauer entstehen. So können Sie unterschiedliche Varianten einfach miteinander vergleichen. Die Tabelle macht deutlich: Wer eine lange Zahldauer wählt und deren Ende erlebt, zahlt meist mehr, als er von der Versicherung erhält.

(monatliche Zahlweise, Beitragsberechnung erfolgte mithilfe von https://www.monuta.de/formulare/antrag/ )

Eintrittsalter (in Jahren)Zahldauer bis (in Jahren)Monatlicher Beitrag für ... VersicherungssummeGesamtkosten für ... Versicherungsumme
400050006000400050006000
406512,12 €14,91 €17,69 €3.636 €4.473 €5.307 €
40859,55 €11,69 €13,84 €5.157 €6.313 €7.474 €
506521,36 €26,46 €31,55 €3.845 €4.763 €5.679 €
508513,36 €16,79 €19,96 €5.611 €7.052 €8.383 €
608521,35 €26,45 €31,54 €6.405 €7.935 €9.462 €

Erfahrungen und Tests zu Monuta Sterbegeldversicherung

Der letzte Sterbegeldversicherung Vergleich der Stiftung Warentest stammt aus dem Jahr 2009. Dieser Test besitzt jedoch keine Aussagekraft, da sich innerhalb der letzten sieben Jahre die Versicherungsbedingungen und Prämien mehrmals geändert haben. Wen es trotzdem interessiert: Mit dem Tarif MVD09-200 konnte die Monuta Sterbegeldversicherung bei den 45-jährigen Modellkunden nur im hinteren Mittelfeld landen, bei den 65-Jährigen reichte es nur für den vorletzten Platz.

Monuta Testsieger bei Jenseite

Auf der Plattform erfahrungen.com wird die Monuta Sterbegeldversicherung mit 4,07 von 5 möglichen Sternen bewertet. Auch Jenseite, das Journal über Leben und Tod, hat 2014 einen Sterbegeldversicherung Vergleich verschiedener Anbieter durchgeführt. Hier setzte sich die Monuta gegenüber acht weiteren Gesellschaften als Testsieger durch.

Fazit

Mit der Monuta Sterbegeldversicherung setzen Vorsorgeinteressierte auf einen etablierten Anbieter. Die 90-jährige Erfahrung der Monuta in diesem Bereich spiegelt sich am Leistungsumfang der Produkte wider, bei denen die Wünsche der Kunden immer mehr Berücksichtigung finden. Die Rückführung in das Heimatland ist insbesondere für Menschen sinnvoll, die sich viel im Ausland aufhalten. Die kostenlose Mitversicherung von Kindern macht die Versicherung auch für junge Familien interessant. Wer seine Angehörigen nicht mit der Organisation der eigenen Beerdigung belasten will, wählt eines der Vorsorgepakete – allerdings nimmt man den Angehörigen in vielen Punkten die Gelegenheit zur Mitsprache, wenn bereits alle Details vorab festgehalten sind.

Außerdem sind die Zuschüsse zu den öffentlichen Gebühren etwas knapp bemessen, wenn beispielsweise ein Wahl- anstatt eines Reihengrabs gewünscht wird oder die Grabpflegekosten unerwartet höher ausfallen. Hier wäre mehr Flexibilität wünschenswert.

Sterbegeldversicherung der Monuta - Zusammenfassung

  • Viele sinnvolle Zusatzleistungen inklusive (Rückführung aus dem Ausland, Rechtsberatung, Kindermitversicherung)
  • Sofortiger Schutz und doppelte Auszahlung bei Unfalltod
  • Eintrittsalter bis 75 Jahre möglich
  • Individuelle Ausgestaltung des Vertrages und der Vorsorgeleistungen
  • Variable Beitragszahldauer (mindestens zehn Jahre)
  • Einmalzahlung möglich
  • Mit oder ohne Gesundheitsprüfung abschließbar
  • Bei Verzicht auf Gesundheitsfragen: 24 Monate Wartezeit
  • Keine Überschussbeteiligung

Weitere Beiträge zum Thema für Sie